Zorn VI

Ich warte seit einer Woche auf ein Paket. Inhalt soll hier keine Rolle spielen, er ist weder verderblich, noch brauche ich ihn dringend.

1. Akt:
Vor sechs Tagen hat der Versandhändler mir mitgeteilt, die Ware sei an die von mir gewählte Packstation versendet und schickte mir den Link zur Sendungsverfolgung, eine Rechnung und belastete meine Kreditkarte. Nachdem ich weder Mail noch SMS bekommen hatte, dass das Paket zur Abholung bereit wäre, schaute ich nochmal in die Sendungsverfolgung.
Dort stand, dass das Paket nicht in die Packstation eingelegt werden konnte und in einer Filiale abgeholt werden könne. Der Empfänger sei informiert. Ich zumindest war nicht informiert, und ich konnte auch der Sendungsverfolgung nicht entnehmen, an welche Filiale ich mich wenden sollte.

2. Akt:
Ich habe dann mal flink kombiniert und mich dann heute Nachmittag kühn auf den Weg gemacht, um bei der Filiale direkt neben der Packstation nachzufragen, ob denn dort mein Paket sei. Leider nein.
Die Dame dort hat mir geraten, bei der Service-Hotline anzurufen, die auf der Packstation steht, die könnten mir sagen, wo das Paket ist.

3. Akt:
Hab ich gemacht. Dann wollte die automatische Ansage aber von mir die Sendungsnummer. Da ich mit dem Smartphone nicht gleichzeitig telefonieren und die Mail lesen kann oder die 20stellige Sendungsnummer kurz auswendig lernen, habe ich nach einem Kuli gesucht.
Natürlich keinen dabei.
Wieder in die Postfiliale rein, Nummer abgeschrieben, wieder Servicenummer gewählt. Nach drei mal Klingeln war ich gleich mit einem Mitarbeiter verbunden, der dann auch sofort verstanden hat, was mein Problem ist.
Der hat dann nach Angabe meiner PostNummer gesehen, dass der Absender wohl die Nummer der Packstation nicht eingegeben hat. In dem maßgeblichen Postleitzahlbezirk gibt es mehrere Packstationen. Ich vermute, dass deshalb der Kurier das Paket nicht in die Packstation einlegen wollte (oder konnte). Deshalb ist es auch nicht bei der Filiale neben der Packstation abgegeben worden.

Dann wollte mir der Hotline-Mitarbeiter sagen, bei welcher Filiale es abgegeben wurde. Als nächstes hat man quasi gehört, wie er in den Schreibtisch gebissen hat, denn der Kurier hat in dem Buchungssystem nicht eingegeben, in welcher Filiale er das Paket abgegeben hat (so zur Vergeltung, dass die Packstationsnummer nicht angegeben war, oder so). Wahrscheinlich konnte deshalb auch keine automatisierte Benachrichtigung kommen, weil: in der hätte ja drinstehen müssen, zu welcher Filiale ich muss. Der Hotline-Mensch hat sich dann bei mir entschuldigt und gemeint, dass er jetzt nur noch die Möglichkeit hat, das via Beschwerdeticket zu lösen, da das Beschwerdemanagement den Kurier befragen muss, in welcher Filiale er das Paket abgegeben hat. (Den Kurier BEFRAGEN!) Die würden mir dann binnen 48 Stunden via sms auf's Handy mitteilen, wo das Paket liegt.

Bei meinem Glück dauert das so lange, dass bis dahin die Sachen wieder retour gehen.

4. Akt:
tbc

Trackback URL:
http://n.twoday.net/stories/615267346/modTrackback

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Archiv

Januar 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Stadtwurst
Eine Stadtwurst ist immer ein Gewinn!
Stefan (Gast) - 31. Mai, 22:42
Yay!
Fans! ;-) Neuer Computer, neues Glück oder so!
N. - 23. Nov, 15:07
Ja, schreib wieder!
Deine "alten" Leser sind Dir treu.
Peter (Gast) - 22. Nov, 13:10

Mein Lesestoff


Lew Tolstoi
Anna Karenina

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4266 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Mai, 23:22