Freitag, 10. März 2006

Hochmut II

Ich will nicht in Abrede stellen, dass ich bei diesem Lied schmunzeln musste, insbesondere, da auch die Musiker, die die Jungs offensichtlich als Idole haben, nicht so meins sind, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.
Jedoch die - in meinen Augen - überheblichen Kommentare, die ein Großteil der Leserschaft dazu abgegeben hat fand ich nicht in Ordnung.
Ich finde das ganze Video grundsätzlich eine respektable Aktion
  1. Wann, wenn nicht mit 17/18, darf man peinlich sein?
  2. Ich finde den Text zwar auch nicht lyrikpreisverdächtig, aber ich ziehe trotzdem den Hut, wenn das eine eigene Kreation war.
  3. Kann ich mir locker 37 Dinge vorstellen, die ich als Beschäftigung für Jungs in dem Alter unsinnvoller finde.
  4. Wer hat noch nie ein Video oder Ähnliches aufgenommen, das er erst mit Abstand ausgesprochen peinlich fand?
Klar, lacht sich´s leicht, wenn man´s besser kann. Ich persönlich meine gute Gründe zu haben nur noch zu singen, wenn ich im Auto alleine unterwegs bin. Ich kenne Germanisten mit Schwerpunkt Heinrich Heine, die es für einen Affront halten, wenn man die Feier ihres runden Geburtstags mit selbstgeschmiedeten Versen abzurunden sucht. Ist das besser?

Zum Abschluss nun der Griff in den Giftschrank:
Eine Klassenkameradin muss noch ein Videoband haben, auf dem dokumentiert ist, wie wir als 15jährige mit aus Krepppapier gebasteteln Karibikröckchen vor Kinderzimmerkulisse Limbo tanzen.
Unvergessen auch das ebenfalls auf Videoband gebannte "Du hast Geburtstag - wir gratuliern" zum 40. Geburtstag meiner Eltern. Ich am Keyboard, mein Bruder an der Gitarre. Gesungen mit Zahnspange.

Ein paar Sekunden Ruhm

Letzten Freitag wurde an meinem Arbeitsplatz gedreht. Ein Werbefilmchen für die WM (Das Runde muss ins Eckige). Am Mittagstisch habe ich gehört, dass unser Gang unter anderen Behörden das Casting gewonnen hat, weil er mit seinen Sandsteinfliesen an der Wand am trostlosesten typischsten nach Behörde aussieht. Mal gespannt, wann / ob der Spot ausgestrahlt wird.
Die Kollegin hat die Gerüchte über die Filmcrew im Haus nicht gehört und dachte schon, ich veräppele Kunden, als ich einem umherirrenden jungen Mann auf seine Frage "Hier wird ein Film gedreht, wissen Sie wo das ist?" ein Stockwerk höher geschickt habe.
Heute kam dann die Rundmail, dass derjenige, der seinen Datumsstempel und sein Stempelkissen an die Filmcrew ausgeliehen hat, diese wieder bei der Materialverwaltung abholen könne.

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
14
16
19
20
21
22
25
26
27
28
29
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Stadtwurst
Eine Stadtwurst ist immer ein Gewinn!
Stefan (Gast) - 31. Mai, 22:42
Yay!
Fans! ;-) Neuer Computer, neues Glück oder so!
N. - 23. Nov, 15:07
Ja, schreib wieder!
Deine "alten" Leser sind Dir treu.
Peter (Gast) - 22. Nov, 13:10

Mein Lesestoff


Lew Tolstoi
Anna Karenina

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4210 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Mai, 23:22